WEBCON BPS 2022: Das neue Release ist da

 

Jetzt ist es offiziell: Die brandneue Version unserer Low-Code-Plattform WEBCON BPS ist da – und Sie können die mächtigen neuen Features erleben, die mit der Version 2022 Einzug gehalten haben. Mit dieser besten Low-Code-Lösung ihrer Klasse arbeitet Ihr IT-Team nun noch effektiver und kann Prozesse mit WEBCON auf einem völlig neuen Niveau automatisieren.

Jedes Jahr veröffentlichen wir eine brandneue Version unserer Low-Code-Plattform WEBCON BPS. In den letzten zwölf Monaten haben wir intensiv daran gearbeitet, vorhandene Features zu verbessern und wichtige neue Funktionen hinzuzufügen. Bereits erstellte Anwendungen werden damit schlagartig verbessert, aber beim Erstellen neuer Lösungen bieten die Neuerungen sogar noch mehr.

In modernen Unternehmen sollen immer mehr Prozesse immer schneller digital transformiert werden – das sorgt für Stress, sowohl bei der IT als auch in den Fachabteilungen. Darum enthält die neue Version eine Reihe von Verbesserungen, um deren jeweilige taktischen Anforderungen zu erfüllen.

Hier ein Überblick über die wichtigsten neuen Funktionen und Verbesserungen in WEBCON BPS 2022.

 

Erweiterte Automatisierungen

Diese Neuerung ist sehr umfangreich – und wahrscheinlich DAS Feature der Version 2022. Ohne Übertreibung kann man sagen, dass es sich um einen echten Game Changer handelt. Anstelle einer Liste von Aktionen, von denen jede optionale Bedingungen besitzt, gibt es nun richtige Flussdiagramme, die sich anhand von Bedingungen verzweigen und Aktionen ausführen. Sie lassen sich leicht visualisieren und sogar noch einfacher erstellen und warten. Es handelt sich um ganze Bündel von automatisierten Aktivitäten – daher nennen wir sie Automatisierungen.

Ab jetzt gilt:

  • Eine Anwendung enthält einen oder mehrere Prozesse.
  • Ein Prozess enthält einen oder mehrere Workflows.
  • Ein Workflow enthält einen oder mehrere Schritte.
  • Ein Schritt kann einen oder mehrere Automatisierungen enthalten.

Automatisierungen können auch wiederverwendet werden, Parameter können zwischen ihnen übergeben werden, ohne dass technische Formularfelder als Zwischenspeicher verwendet werden müssen, und komplexe Fehlerbehandlungen können konfiguriert werden. Außerdem lassen sich Automatisierungen auch verschachteln.

 

Kostenloses Online-Abo nur für Designer Desk

Der Designer Desk feierte 2021 sein Debüt – und die Kunden und Partner von WEBCON haben ihn sofort in ihr Herz geschlossen. Für manche wurde er zum entscheidenden ersten Schritt, um Menschen aus technischen und kaufmännischen Bereichen an einen Tisch zu bringen und gemeinsam ein Anwendungsdesign entwickeln zu lassen, das aus Beispielen und Anmerkungen besteht statt aus abstrakten Anfragen, über die zuerst verhandelt werden muss. Aber es gibt immer noch etwas zu verbessern.

Im Laufe des Jahres 2021 haben wir ein kostenloses Abo-Modell nur für Designer Desk eingeführt, mit dem man Beispiele bauen, ausprobieren und schrittweise verbessern kann. Diese Umgebung erzeugt mit nur einem einzelnen Klick eine sorgfältige Dokumentation der Anforderungen.

Kunden bzw. Abonnenten wiederum, die WEBCON BPS einsetzen, können Prototypen aus Designer Desk direkt in ihr WEBCON BPS Designer Studio exportieren, um die eigentliche Anwendungsentwicklung zu beschleunigen.

In der Version haben wir u. a. folgende Verbesserungen integriert:

  • Konfiguration von Aufgabendetails innerhalb von Übergangspfaden,
  • Teilen von Prototyp-Designs zwischen mehreren Benutzern innerhalb desselben Unternehmens,
  • Verbesserungen an der automatisch erzeugten Dokumentation,
  • Video-Tutorials und virtuelle Rundgänge, um die Benutzerakzeptanz zu beschleunigen.

 

Formulare mit neuen Fähigkeiten

In der Version 2022 haben wir uns darauf konzentriert, Formulare etwas attraktiver und viel funktionaler zu machen. Formulare liefern jetzt mehr Kontext und sind generell viel benutzerfreundlicher:

So können Sie für die Eingabe von Formularwerten auf Mobilgeräten jetzt spezifizieren, welcher Typ von Bildschirmtastatur für jedes Feld zur Eingabe von ein- und mehrzeiligen Textfeldern sowie von numerischen Feldern verwendet werden soll.

Wir haben auch Eingabe-Platzhalter für diese Felder hinzugefügt, mit denen Beispiel- oder erklärende Texte innerhalb des Feldes angezeigt werden können. Dieser Text befindet sich nicht „wirklich“ im Formular und verschwindet, sobald der Benutzer selbst Daten in das Feld eingibt. Zusammen mit Tooltipps sollte die Formulareingabe damit noch intuitiver werden.

Berichte

Manchmal liefert die Sortierung anhand eines Datumsfelds nicht genug Kontext – darum führen wir 2022 eine komplett neue Ansicht ein, mit der sich der Inhalt eines Berichts in Form eines Kalenders oder einer Agenda anzeigen lässt und die daher besonders für Anwendungen nützlich sein dürfte, bei denen es um Veranstaltungen, Besprechungen, Terminplanungen usw. geht.

Mit dieser neuen Ansicht können Sie die Spalten, Filter und Gruppierungen auswählen, die angezeigt werden sollen, außerdem die Stile und Farben, in denen die einzelnen Kalendereinträge dargestellt werden. Mit Bedingungen für die Darstellung lässt sich eine benutzerspezifische Feineinstellung vornehmen; Monats-, Wochen-, Arbeitswochen-, Tages- und Agenda-Ansichten sind verfügbar. Wie die anderen Berichtsansichten kann auch die Kalenderansicht auf Mobilgeräten verwendet werden.

Vertretung „im Namen und Auftrag“

Auf Anregung unserer Kunden und Partner hält mit der Version 2022 ein komplett neuer Modus Einzug, mit dem Vertreter sämtliche Tätigkeiten „im Namen und Auftrag“ der von ihnen vertretenen Person ausführen können. In diesem neuen Modus kann der Vertreter die angegebene Anwendung oder den angegebenen Prozess genauso – und mit denselben Privilegien – verwenden wie der ursprüngliche Benutzer. Aktionen, die ein Vertreter in diesem Modus mit Vollzugriff ausführt, werden mit der Signatur des ursprünglichen Benutzers versehen und die Angabe, dass die Operation in dessen Namen ausgeführt wurde, bleibt in der Historien-Ansicht des jeweiligen Elements verfügbar.

 

Massenbenachrichtigungen

Die Version 2022 enthält einen komplett neu aufgebauten Mechanismus für den Umgang mit Massenbenachrichtigungen, die das System automatisch erzeugt, und zum Aggregieren von Informationen über die Aufgaben eines Benutzers in tabellarischer Form oder als Kachelansicht. Außerdem lassen sich mit der neuen Version viele voneinander unabhängige Massenbenachrichtigungen definieren, die jeweils Daten aus ausgewählten Prozessen enthalten und zu festgelegten Zeiten gesendet werden.

 

Sie möchten alles über die neuen Funktionen und Verbesserungen in WEBCON BPS 2022 erfahren?

 

Lesen Sie die Release Notes > Lesen Sie das Änderungsprotokoll >

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on reddit
Share on email
top